Zypernreise (6.4. – 13.4.2019)

20 Golferinnen und Golfer nahmen dieses Mal an der Golf- und Bridge Reise nach Paphos auf Zypern teil. Leider musste eine Dame aus gesundheitlichen Gründen die Reise kurzfristig stornieren.

Der Flug nach Larnaca sowie die Weiterreise zum Hotel „Alexander the Great“ verliefen planmäßig. Das 4-Sterne Hotel, das direkt am Strand liegt, bot alle Annehmlichkeiten (gut ausgestattete Zimmer, ausgezeichnetes Service sowie  abwechslungsreiche und geschmackvolle Speisen). Einige Mitreisende haben auch bereits ähnlich gute Erfahrungen beim unlängst besuchten Hotel „Olympic Lagoon“ gemacht, das ebenso zur Kanika-Gruppe gehört.
Fast alle Golferinnen und Golfer haben beim Veranstalter H&H Golf ein Leihset gebucht. Es wurde allen pünktlich am Anreisetag zugestellt.
Gespielt wurden dieses Mal die Plätze „Secret Valley“, „Aphrodite Hills“, Minthis Hills“ (2x) sowie „Elea“. Insbesondere der GC „Aphrodite Hills“, der im vergangenem Jahr wegen Renovierung nicht geöffnet war, präsentierte sich in einem Topzustand. Der Transfer zu den Plätzen funktionierte reibungslos. Ebenso war die für einige Golfer wichtige Verfügbarkeit der E-carts stets gegeben.
Leider war das Wetter nicht an allen Tagen – wie erhofft – strahlend sonnig. An zwei Spieltagen kam es – Gott sei Dank – nur zu kurzfristigen Regenfällen.
Nach den Golfrunden frönten die Bridge-spielerinnnen und –spieler ihrem Hobby und traten oft in verschieden Partien gegeneinander an. Sie genossen im Lobby Bereich des Hotels das gebotene Ambiente.

Zusammenfassend möchte ich festhalten, dass sich alle Teilnehmer positiv über die Organisation und Qualität der Reise geäußert haben.


Wilfried Wöhrer